Wie du deinen Seelenpartner erkennst ...


Wenn du diese Seite aufgerufen hast, gehörst du wahrscheinlich zu der immer größer werdenden Gruppe von Menschen, die diese EINE ganz außergewöhnliche Erfahrung gemacht haben: nämlich ihrem Seelenpartner, gar ihrem Dualpartner, begegnet zu sein. 

Es ist dieser eine spezielle Mensch, der dir das Gefühl vermittelt, dich wahrhaftig zu sehen. Und zwar genau zu sehen, wer tu tief in deinem Herzen bist. Und je tiefer du diese seelische Verbundenheit zwischen euch wahrnimmst, desto herausfordernder gestaltet sich erfahrungsgemäß dein bzw. euer beider Lebensweg. 

Einen besonderen Tiefgang zeichnet die Gruppe der Dualseelen aus …

Schauen wir uns zunächst den Begriff der „Seele“ an, umfasst dieser nach Wikipedia „die Gesamtheit aller Emotionen und geistigen Vorgänge eines Menschen“. Übertragen auf die „Dualseelen“ bedeutet dies, dass hier zwei Menschen zusammenfinden, die zwar aus "irdischer" Brille betrachtet, gegensätzlicher nicht sein könnten, die sich jedoch auf einer tieferen, emotional-mentalen Ebene überaus verbunden fühlen. 

In Anlehnung an das Prinzip der Dualität, was symbolisch für gegensätzliche Pole steht, wie z.B. Tag und Nacht oder Himmel und Hölle, triffst du hiernach auf einen Menschen, der dein absolutes Gegenstück abbildet, dir auf Herzensebene jedoch überaus nahe steht.  

So nah, dass ER/SIE die Kraft besitzt, dein Leben völlig auf den Kopf zu stellen. 

Denn mit diesem Dualpartner kommst du mit einer Liebe in Berührung, die schöner und tiefer nicht sein kann, die jedoch auf schonungslose Weise auch ihre dunkelsten Seiten enthüllt. 

Auf der einen Seite macht dich diese Liebe mit deinen wunderbarsten Eigenschaften vertraut, auf der anderen Seite mit deinen übelsten. Sie erweckt die größten Glücksgefühle, Träume und Sehnsüchte in dir, gleichzeitig verweist sie auf deine schlimmsten Ängste und Blockaden, die dir den Weg zur wahren Liebe versperren.

Dein Dualpartner ist dein spiegelbildliches Abbild … 

ER oder SIE ist – um es im Volksmund auszudrücken – deine bessere Hälfte. Doch anders als in den „romantisch beginnenden, normalen“ Beziehungen geht es hier darum, dich einer neuen Beziehungsform und Liebe zu öffnen, in der nicht mehr der Grundsatz gilt: „Das, was dir fehlt, muss dir der Andere geben“, sondern: Das, was dir fehlt, darfst du vom Anderen lernen und in dir selbst entfalten“. 

Dieser Mensch kreuzt in der Regel deinen Weg, wenn du dich selbst und deine wahren Herzenswünsche schon viel zu lange aus den Augen verloren hast. Dann, wenn du spürst, dass der Weg, den du eingeschlagen hast, enorm kräftezehrend ist, dich deiner Lebensfreude beraubt und endlich einer Kurskorrektur bedarf. 

Dabei repräsentiert dein Gegenüber verblüffend oft genau jene Eigenschaften, die du benötigst, um innerlich ganz zu werden. ER oder SIE ist dein perfekter Spiegel, der dich auf deine blinden Flecken aufmerksam macht. 

Was genau heißt das für dich? 

Je nachdem, ob du dich als Frau oder Mann zu sehr von deinen Gefühlen leiten oder zu sehr von deinem Verstand kontrollieren lässt, braucht es einen gesunden Ausgleich zwischen diesen beiden Polen – Herz und Verstand – in dir. Du darfst dann lernen, in deine Mitte zu finden, indem du als „betonter Herzmensch“ das Zuviel an Gefühl und als „betonter Kopfmensch“ das Zuviel an Verstand in Balance bringst.  

Woran erkennst du deinen Seelen-/Dualpartner?  

  • Du wirst (zumeist plötzlich) von einem Gefühl ergriffen, das mächtiger ist als alles, was du zuvor erlebt oder gespürt hast 
  • In den Augen des Anderen liegt etwas Vertrautes und es findet ein Erkennen auf tiefer Seelenebene statt 
  • Die enorme Anziehungskraft sorgt dafür, dass du permanent an ihn/sie denkst, egal ob du dies möchtest oder nicht 
  • Er/Sie kann jemand sein, den du schon länger kennst, und plötzlich nimmst du ihn/sie mit anderen Augen wahr 
  • Es können große Unterschiede auftreten in Alter, Körpergröße und/oder Gesellschaftsebene bei gleichartiger Denkhaltung 
  • Du entwickelst eine tiefgehende Sympathie und Empathie für den Anderen, auch wenn du innerlich einen Widerstand verspürst   
  • Die Verbindung setzt sich über Raum und Zeit hinweg
  • Die Kommunikation findet auf einer höheren Ebene statt (so z.B. über Klarträume, Visionen o.ä.) und bedarf nicht vieler Worte
  • Du hast das Gefühl, ihn/sie am ganzen Körper zu spüren, erlebst starke körperliche Reaktionen, sobald du an ihn/sie denkst: Zittern, Sehnsucht, Verlustängste, physische Herzschmerzen u.a.
  • Gefühle geraten aus dem Ruder, deine Konzentration lässt nach und alltägliche Pflichten werden zur Last
  • Du fühlst dich kraftlos, ausgelaugt, dein Schlafrhythmus gerät durcheinander, du verspürst oft Unruhe, Traurigkeit, depressive Verstimmungen ohne jeden ersichtlichen Grund
  • Du kommst nicht von ihm/ihr los, jeder Widerstand erscheint zwecklos
  • Du hast das Gefühl, mit ihm/ihr eine tiefere Bestimmung zu teilen, wohin auch immer sie dich führen möchte – ob in eine gelebte Beziehung oder einfach nur auf eine neue Bewusstseinsebene bleibt dabei offen

Wenn du dich in meiner Beschreibung gänzlich wiederfindest, bist du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit deinem Dualpartner begegnet. Solltest du dich darin nur teilweise wiedererkennen, sei dir dessen bewusst, dass du einem Seelengefährten begegnet bist, der enorm wichtige Wachstumsschritte für dich bereithält!

Welche tiefergehenden, psychologischen Prozesse eine solche Begegnung in dir auslöst, und welche Wachstumschancen auf dich warten, erfährst du hier

Wenn du noch mehr Motivation und Impulse für deinen neuen Weg benötigst, möchte ich dir – aus meinen eigenen Erfahrungen schöpfend – mein neues Buch ans Herz legen: Montblanc – Wenn das Herz auf seinen Spiegel trifft ... hier geht´s zur Leseprobe