Blog

Schicksalhafte Veränderungen liegen in der Luft

Vollmond in Löwe: Schicksalhafte Veränderungen liegen in der Luft

Mit diesem Vollmond in Löwe am 16.02. schwingt in gewisser Weise etwas Schicksalhaftes mit. Da sich der Mond in Löwe und die Sonne in Wassermann in einem Spannungsaspekt zur Mondknotenachse und damit zu unserer Schicksalsachse befinden, kann etwas Bedeutendes in Bewegung kommen.

Auf der persönlichen Ebene mag das, was durch diese Spannung ausgelöst wird und in Bewegung kommt, unsere Risikobereitschaft und unseren Mut erfordern. Ein solches Quadrat, eine solch spürbare Spannung in uns auszuhalten, ist nicht unbedingt gemütlich, dafür vermag sie uns aus unserer Komfortzone holen. 

Stell dir beispielhaft den Schauspieler vor, der sich schon lange auf seine Bühnenpremiere vorbereitet hat, und den jetzt plötzlich die Angst, das Lampenfieber packt. Da können in ihm plötzlich Selbstzweifel auftauchen, Gedanken darüber, dass er noch nicht genug geübt hat, dass er noch mehr Zeit braucht, bevor er die Bühne betritt. 

Aber dieser Spannungsaspekt gleicht einem Gongschlag, ...

... der nichts anderes bedeutet, als dass die Zeit reif ist. Zeit, das Publikum nicht mehr länger warten zu lassen. Denn jedes Warten, jedes Zögern macht`s nicht unbedingt leichter, vielmehr kann es den Druck in und um uns herum verstärken. Das, was den aufkommenden Druck zu diesem Vollmond lösen kann, ist, in Aktion zu treten. Uns einfach zuzutrauen, dass wir immer eine Lösung finden, egal wie groß oder herausfordernd uns die anvisierte Aufgabe gerade erscheinen mag. Die Konstellationen zu diesem Vollmond unterstützen uns ganz besonders darin, ...

... Schritte zu unternehmen, die uns aus Angst und Unsicherheit herausführen.

Denn jetzt sind nunmehr alle Planeten wieder direktläufig und der bis dato restriktive und ausbremsende Saturn löst sich nun deutlich aus dem Spannungsaspekt zum freiheits- und reformliebenden Uranus. Zudem stehen die Planeten – bis auf 1, 2 Ausnahmen, auf die ich gleich noch näher eingehe – so gut wie alle in einem harmonischen, unterstützenden Aspekt zueinander. Allein das setzt eine Energie in Gang, die uns zu diesem Vollmond einen kraftvollen Vorwärtsschub schenken kann.

Dieser Vollmond findet auf 27 Grad und 59 Bogenminuten, aufgerundet also auf 28 Grad im Zeichen Löwe statt. Und wie bei jedem Vollmond steht dem Mond die Sonne gegenüber, wie auch in diesem Fall mit der Sonne auf 28 Grad im gegenüberliegenden Zeichen Wassermann. 

Damit rücken zu diesem Vollmond jene astrologischen Häuser bzw. Lebensbereiche ins Rampenlicht, wo du in deinem Horoskop 28 Grad Löwe und 28 Grad Wassermann stehen hast. Und da die Mondknoten, wie vorhin erwähnt, zu diesem Vollmond kräftig mitmischen,  fällt der Scheinwerfer auch auf jene Häuser, in denen sich in deinem Horoskop, 28 Grad Stier und 28 Grad Skorpion befinden. 

Dort, wo sich in deinem Horoskop 28 Grad Stier befindet, dort transitiert der aufsteigende Mondknoten und zeigt dir die Richtung, den Lebensbereich, auf den du deine Energie fokussieren möchtest. 

Dort möchtest du etwas Neues erleben, dort möchtest du wachsen, ...

... dich weiterentwickeln, dir neue Fertigkeiten aneignen. Dort hingegen, wo sich in deinem Horoskop 28 Grad Skorpion befindet, dort möchtest du etwas loslassen, dort möchtest du Anpassungen vornehmen, die es dir ermöglichen, dich auf deine Wachstumspotenziale auszurichten. 

In der Vollmondradix zeigt sich zudem, dass der Mond in Löwe auf weiter Flur alleine steht, während sich alle anderen Gestirne wie ein Fächer auf der gegenüberliegenden Seite aufreihen. Hiermit schwingt die Aufforderung mit, uns auf unsere emotionalen Bedürfnisse zu besinnen und uns nicht im Außen zu verlieren, auch wenn genau dies zu diesem Vollmond herausfordernd sein kann. 

Was dir hier helfen kann, ist, einfach mal zurückzuschauen, und zwar auf den letzten Neumond in Löwe vergangenen August, was da in deinem Leben los war. 

Was hat dich damals besonders beschäftigt, worauf lag deine Aufmerksamkeit? 

Was auch immer dies war, so ist es zu diesem Vollmond in Löwe gut möglich, dass du jetzt immer besser erkennen kannst, wie all deine Gedanken und Bemühungen der vergangenen Monate Form annehmen. Denn mit dem Vollmond vollenden wir etwas. Und das muss nicht zwangsläufig immer etwas Großes sein, wenngleich dies im Zeichen des Löwen durchaus etwas Großes sein kann. Es ist, als ob du hinter den Kulissen Schritt für Schritt auf etwas zugearbeitet hast, und du nun bereit bist, ... 

... den Vorhang zu lüften und dich am neuen Bühnenbild zu erfreuen.

Wenn ich auf mein letztes Halbjahr schaue, so war es im August, als ich den Umzug von Bonn nach Teneriffa vollzogen habe. Und jetzt, ein halbes Jahr später, bin ich an diesem neuen Ort, in meiner neuen Wohnung, habe so einige Herausforderungen bewältigt und merke, dass es nun Zeit ist, anzukommen, mich tiefer auf Land und Leute einzulassen, indem ich z.B. meine Sprachkenntnisse in Spanisch erweitern und mich für neue Kontakte und Aktivitäten öffnen möchte. Und gerade heute, da ich diesen Beitrag aufzeichne, komme ich von einer wunderschönen Mandelblütenwanderung zurück, und habe mir vorgenommen, mir mehr Freizeit zu gönnen als dies vergleichsweise in den letzten Monaten der Fall war.

Beobachte also selbst mal, wo es dich in diesen Tagen hinzieht, ...

... womit du dir selbst und anderen Gutes tun möchtest. Dazu laden der Mond in Löwe und die Sonne in Wassermann ein. Mit dem Mond in Löwe können wir das Bedürfnis verspüren, unser Selbstvertrauen, unseren Selbstausdruck zu stärken und noch mehr Lebensfreude in unser Leben einzuladen. Und mit der Sonne in Wassermann halten wir Ausschau nach den Menschen, mit denen wir eine ähnliche Gesinnung, ähnliche Träume und Visionen teilen, die wir gemeinsam verwirklichen wollen.

Daher darfst du gerade jetzt zu diesem Vollmond schauen, womit du dir ...

... noch mehr Freude und vielleicht auch Romantik in dein Leben holen kannst. 

Vielleicht auch ein neues Hobby, vielleicht sogar ein neues kreatives Projekt, das dich schon länger beschäftigt und du es nun endlich in Angriff nehmen möchtest. Schau einfach mal, was aus dir herausspricht, wenn du die Häuser bzw. Lebensbereiche thematisch verknüpfst, die in deinem Horoskop in die Zeichen Löwe, Wassermann, Stier und Skorpion fallen. Möglicherweise kommt dir eine Idee oder du fühlst dich in einer Idee, die du schon länger hast, bekräftigt und traust dich, sie jetzt umzusetzen. Vertraue darauf, dass mit diesen Ideen, die dich rund um die Vollmondtage begleiten, etwas Schicksalhaftes mitschwingt.

Halte also gezielt Ausschau danach, welche Möglichkeiten sich in diesen Tagen auftun und wohin dein Interesse geht, ohne dass du groß darüber nachdenkst. 

Der Mond in Löwe bringt hier eine kindlich-verspielte Energie rein, ...

... die deinem Herz entspringt. Deswegen assoziieren wir den Löwen auch mit unserem Herzzentrum, während die Sonne in Wassermann eine geistig wache und vorausschauende Qualität mit sich bringt. Damit paaren sich Herz und Intelligenz und aus dieser Verbindung kann etwas überaus Langanhaltendes wachsen. 

Dafür spricht auch die zu diesem Vollmond exakte Konjunktion von Venus und Mars in Steinbock. Damit stehen neben unseren beruflichen Ambitionen vor allem unsere Beziehungen ganz hoch im Kurs. Und das nicht nur in diesen Vollmondtagen, sondern den gesamten Februar und März. Venus und Mars verbinden sich in dieser Zeit immer wieder miteinander, und öffnen uns ... 

... für ein neues Wachstum in unseren Beziehungen. 

Und da sich zu diesem Planetenteam in Steinbock auch Pluto dazu gesellt, und dieser wiederum einen harmonischen Aspekt zur Mondknotenachse hält, dürften uns die Erfahrungen entsprechenden Tiefgang bescheren. Was oder wen Pluto berührt, da fallen die Masken. Und mit dem Quinkunx-Aspekt von Pluto und Mond schwingt hier eine Sehnsucht nach Echtheit und Gesehen-werden-Wollen mit.

Wenn wir zudem schauen, mit welchem Planeten sich Venus und Mars zu diesem Vollmond verbinden, so können wir sehen, dass sie sich in einem harmonischen Dialog mit Neptun in Fische befinden und dieser wiederum in einem harmonischen Aspekt zum aufsteigenden Mondknoten, unserem Richtungsweiser. Mit Neptun treffen Venus und Mars auf den Planeten, ...

... den wir mit bedingungsloser Liebe und vollkommenem Eins-sein verbinden. 

Und mit dieser Konstellation kann sich eine solche Liebe in diesen Wochen ankündigen. Da kann der Mensch plötzlich in dein Leben treten, den du vielleicht schon lange ersehnst. Oder aber du spürst, dass es an der Zeit ist, in deiner bestehenden Verbindung eine neue Ebene zu betreten. Denn in der Verbindung von Venus und Mars zu Neptun wollen wir uns unsere Sehnsüchte und Träume erfüllen, da wollen wir das große Gefühlskino erleben. 

Zu etwas Vorsicht lädt hier der Spannungsaspekt zwischen Lilith in Zwillinge und Neptun in Fische ein. Lilith gleich hier dem blinden Fleck, den wir nicht sehen können oder nicht sehen wollen. So kann Lilith z.B. den Wunsch nach einer tiefen Verbindung auslösen, sich gleichzeitig jedoch gegen eine solche Möglichkeit auflehnen. Es ist dann, als ob wir jede Möglichkeit, uns auf eine tiefere Verbindung einzulassen, selbst sabotieren, indem wir in der Beziehung immer nur das sehen, was wir sehen wollen. Daher kann es hier wichtig sein, 

... in ein gesundes Gleichgewicht zwischen Wunsch und Wirklichkeit zu finden. 

Und darin können uns Venus und Mars in Steinbock unterstützen. Da wir den Steinbock weniger mit Romantik als vielmehr mit Realitätssinn, Nüchternheit, Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit verbinden, sind dies insgesamt förderliche Konstellationen für eine langanhaltende Verbindung, sei dies in Liebes- und/oder auch Geschäftsbeziehungen.

Mit diesem Vollmond in Löwe und der Sonne in Wassermann können wir sehr viel darüber lernen, wie wir unser Herz öffnen und tiefere Bindungen eingehen und dennoch unsere Individualität bewahren. Wenn wir uns den Tierkreis anschauen, folgt der Löwe dem kindlichen Krebs und der Wassermann dem erwachsenen Steinbock. Damit ist der Löwe das jüngere Zeichen, das gleich einem Kind seine Liebe versprüht, im gleichen Maße aber auch Liebe einfordert. 

Der Löwe steht für eine persönliche Liebe, die Wertschätzung sucht.

Der Wassermannanteil in uns liebt hingegen ganz losgelöst von der Wertschätzung anderer. Der Wassermannanteil in uns kann lieben, ohne geliebt zu werden, weil seine Liebe keine persönliche, sondern vielmehr eine humanitäre Note hat. Sie ist auf das menschliche Allgemeinwohl ausgerichtet und verfolgt keine persönlichen Ziele. Dies zeigt, dass der Wassermann, der dem Löwen im Tierkreis gegenübersteht, ein Maß an Selbsterkenntnis und 

... Selbstakzeptanz erreicht hat, nach dem der jüngere Löwe noch strebt. 

Wenn es uns also gelingt, gleich dem Löwen unser Herz zu öffnen, ohne die Objektivität und Vogelperspektive des Wassermanns zu verlieren, können wir ein kraftvolles Fundament in unseren Beziehungen schaffen. Gelingt es uns nicht, kann dies z.B. dazu führen, dass wir unsere Mitmenschen mit Liebesentzug strafen oder unsere sensitive Seite mit Coolness überspielen, und dabei weder uns noch den Anderen wirklich spüren. 

Mit diesem Spannungsaspekt von Mond in Löwe und Sonne in Wassermann zur Mondknotenachse wird es interessant sein zu beobachten, ... 

... wie sich diese Spannung und dieser Druck auch auf der Weltbühne zeigt. 

Denn in der schattenhaften Ausprägung können sich die gegensätzlichen Einflüsse von Löwe und Wassermann in Machtgelüsten äußern, wo sich das Ego, die Stimme des Einen über die Stimme der Anderen stellt, also z.B. die Stimme eines Herrschenden über die Stimme des Kollektivs. 

Wenn wir in diesem Kontext bedenken, dass die USA rund um den 22.02. auf ein wichtiges astrologisches Ereignis trifft, nämlich auf die Rückkehr von Pluto, dann kann dieses Event für uns alle wichtig werden. Pluto kehrt auf den Punkt zurück, der im Jahre 1776 mit der ...

... Unabhängigkeitserklärung die Geburtsstunde der USA eingeleitet hatte. 

Dies war am 02.07.1776, als Mond und Pluto auf 27 Grad und 35 Bogenminuten eine exakte Konjunktion im Zeichen Steinbock eingingen. Damit wird Pluto in den nächsten 1-2 Jahren eine neue Geburtsstunde für die USA einleiten. Und es wird spannend sein zu beobachten, welche Form sie annehmen wird und inwieweit sich dies auf das Weltgeschehen auswirken wird. 

Auf persönlicher Ebene wird es wichtig sein, die Qualitäten dieser beiden Zeichen – Löwe und Wassermann – in uns zu integrieren. Nur so können wir eine kraftvolle Einheit schaffen, aus der große Dinge und große Bindungen hervorgehen können. Wenn wir uns auf diese Weise verbinden, kann die Mischung aus Löwe und Wassermann eine regelrechte Revolution der Liebe schaffen. 

Das sind die so oft zitierten Beziehungen der Neuen Zeit.

Dass wir dazu bereit sind, zeigt auch Uranus in Stier, der auf 11 Grad und 11 Bogenminuten im Zeichen Stier steht, und der einen harmonischen Dialog mit Jupiter in Fische eingeht. In mir löst das Sichten der 11:11 immer ein Gefühl von Bedeutsamkeit aus. Und jetzt ganz besonders, da dieser Vollmond wie eingangs erwähnt unsere Schicksalsachse auslöst.

Das Sichten dieser Zahlenkombination 11:11 begleitet mich schon seit vielen Jahren. Und mittlerweile gibt es unendliche viele Informationen im Netz, was es mit dieser mystischen Zahl auf sich hat. 

Mir hat das Auftreten der 11:11 ganz deutlich die Magie der Synchronizität ...

... vor Augen geführt, was nichts anderes bedeutet, als dass es Zufälle nicht gibt. Wann immer ich die 11:11 sehe, habe ich das Gefühl, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Sie löst dieses tiefe Vertrauen in mir aus, dass ich an dem Punkt meines Lebens, an dem ich gerade stehe, goldrichtig bin. Solltest du gern mehr über diese mystische Zahl und meine persönliche Erfahrung mit der 11:11 erfahren wollen, habe ich hier den Blog-Artikel für dich verlinkt, den ich vor einiger Zeit zu diesem Thema geschrieben habe: 11:11 - eine ungewöhnliche Zahl mit großer Wirkung

D.h. dieser harmonische Aspekt von Uranus in Stier auf 11 Grad und 11 Bogenminuten zu Jupiter in Fische kann uns darin unterstützen, das Vertrauen in das Leben und das Vertrauen ineinander wieder zu stärken. 

Dieser Aspekt kann uns helfen, Brücken zu bauen, ...

... ganz besonders über jene Abgründe, die wir in den letzten Monaten teils in uns und teils in unseren Beziehungen erfahren haben. Und mit dem Eintritt der Sonne in die Fische zwei Tage nach dem Vollmond werden wir dieses wiederkehrende Vertrauen und diese positive Grundstimmung zunehmend spüren.

Erfahre in meinem Video mehr über die einzelnen astrologischen Konstellationen zu diesem Vollmond, und welche Lebensbereiche er in deinem Horoskop aktiviert. Viel Freude dabei!