Blog

Vom roten Faden, der dir die neue Richtung weist ...

Neumond in Widder – Vom roten Faden, der dir die neue Richtung weist ...

Mit diesem Neumond am 01.04. im feurigen Zeichen Widder schwingt eine Aufbruchsstimmung mit. Und das nicht nur, weil er im kardinalen, neu initiierenden Widder stattfindet, sondern auch, weil es der erste Neumond im neuen astrologischen Jahr ist. Immer dann, wenn die Sonne zur Frühjahrs-Tag-und-Nacht-Gleiche von den Fischen in den Widder wechselt, wechselt auch der planetare Jahresherrscher. 

D.h. am 20. März war es Saturn, der das Zepter an Jupiter übergeben hat. 

Rufen wir uns dazu in Erinnerung, dass Saturn der Herrscher des Steinbocks und Jupiter der Herrscher des Schützen ist, so hat damit ein signifikanter Wechsel stattgefunden. Und zwar der Wechsel vom strengen, autoritären, einschränkenden und pflichtbewussten Saturn zum optimistischen, toleranten, wahrheitssuchenden und teils auch zu Übertreibung und Maßlosigkeit neigenden Jupiter. 

Damit ist dies der erste Neumond im hoffnungsvollen neuen Jupiterjahr. 

Dieser Neumond findet auf 11 Grad und 30 Bogenminuten im Zeichen Widder statt. Das ist der Punkt in deinem Horoskop, der zu diesem Neumond aktiviert wird. Und der, je nachdem, in welches astrogische Haus er fällt, genau den Lebensbereich anzeigt, wo du in deinem persönlichen Wachstum, deinen Vorhaben, deinen neuen Absichten und Plänen besondere Unterstützung erfahren kannst. 

Denn Jupiter, der unser Wachstum fördert, wird diesen Punkt in deinem Horoskop, an dem dieser Neumond stattfindet, also den Bereich von 11 – 12 Grad Widder nächstes Jahr etwa Ende Februar erreichen. Bis dahin durchläuft Jupiter einen bedeutenden Bereich deines Horoskops, und zwar den Bereich von 21 Grad Fische bis 12 Grad Widder. 

Mit den spirituellen Fischen vollenden wir stets etwas oder lassen etwas los, was uns nicht mehr dienlich ist, vergleichbar mit einem Frühjahrsputz, während wir im feurigen Widder zur Tat schreiten. D.h. in diesen Graden bzw. Bereichen deines Horoskops, die Jupiter transitiert, 

... kannst du jetzt wichtige und wegweisende Schritte, gar Meilensteine setzen. 

Hier magst du den Mut haben, alte Wege, Dinge, Situationen und Menschen loszulassen, die dich in deinem Weiterkommen behindern, und den Raum öffnen für ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten, die sich dir im Laufe des Jahres immer deutlicher zeigen werden. Und diese neuen Möglichkeiten passen zu Jupiters Motto, das da lautet: „Da geht noch mehr“.  

Jupiter als Regent des Schützen wird mit Pfeil und Bogen dargestellt, ...

... damit richtet er uns auf ein Ziel aus, auf ein künftiges Vorhaben, das wir gerne verwirklichen wollen. Und jetzt da Jupiter noch in den Fischen verweilt und sich der Konjunktion mit Neptun nähert, die am 12. April exakt wird, ist dies eine gute Zeit, nach innen zu lauschen, aufkommende Ideen oder auch Botschaften und Zeichen, die dich in deinen Träumen, während einer Meditation oder von deinen Mitmenschen erreichen, wichtig zu nehmen. Damit du, wenn Jupiter im Mai von den Fischen in den Widder wechselt, ...

... den roten Faden hast, der dich deinen Wünschen und Zielen näherbringt.

Und wenn ich an die Farbe Rot denke, muss ich zwangsläufig an Mars denken, der der Regent des Widders und damit der Regent dieses Neumondes ist. D.h. wo Mars ist, ist Feuer, da ist Dynamik, Aktion, Mut und Pioniergeist. Aber auch Konflikt- und Aggressionspotenzial, da Mars auch gleichbedeutend mit dem Krieger oder der Kriegerin in uns, der oder die wenn es hart auf hart kommt, in erster Instanz den eigenen Willen, den eigenen Kopf durchsetzen möchte oder auch das eigene Überleben sicherstellen möchte. 

Mars steht zu diesem Neumond Seite an Seite mit Saturn im zukunftsweisenden Zeichen Wassermann, wozu sich auch Venus gesellt. Mars in Wassermann hat hier einen starken Erfinder- und Abenteuergeist, er findet für jedes Problem eine originelle Lösung und möchte diese Lösung auch möglichst schnell in die Tat umsetzen. 

Mars ist hier der Speedy Gonzalez, dem nichts schnell genug geht. 

Aber jetzt, da er Saturn an seiner Seite hat, sind diesem Mars Grenzen gesetzt, und das kann Ungeduld und Frust und gar Wut wecken. Besonders dann, wenn wir uns etwas vornehmen, auf etwas hinarbeiten, dann aber feststellen, dass wir nicht so können, wie wir wollen, weil sich uns der ein oder andere Stein in den Weg legt.

Da auch Venus, die weibliche, friedensstiftende und beziehungsorientierte Seite in uns, ebenfalls von Saturn in ihrem Selbstausdruck beschnitten wird, kann dies nicht nur unsere Beziehungen zu anderen, sondern auch unser Selbstvertrauen belasten. Vor allem, wenn wir das Gefühl haben, von unserem Gegenüber nicht gesehen, nicht gehört oder nicht verstanden zu werden. 

So manche Beziehung kann einer Prüfung, ...

... einer Art Neuprogrammierung unterzogen sein, gerade im Hinblick auf gegenseitige oder eigene Erwartungshaltungen und Zukunftspläne. Und da wir den Wassermann auch mit Friedensbewegungen und Solidarität verbinden, kann dieser Frieden oder auch diese Solidarität in uns oder im Außen, also persönlich wie kollektiv in den Tagen um den Neumond und in der ersten Aprilhälfte einigen Herausforderungen unterworfen sein. Besonders dann, wenn die Verbindung von Mars und Saturn auf 22 Grad in Wassermann am 05.04. exakt wird.

Erinnern wir uns zurück, wann wir diese Konjunktion zuletzt hatten, so war dies Ende März/ Anfang April 2020, als sich Mars und Saturn in Wassermann verbanden. Und wir alle wissen, was in der Zeit los war. So können durch die erneute Verbindung von Mars und Saturn und auch durch die Verbindung von Neumond mit Chiron und Merkur neue Nachrichten die Runde machen, die Konfliktherde und Widerstand entstehen lassen können. 

Das Zeichen Wassermann steht für das Kollektiv, so auch für unseren Frieden, ...

... unsere Freiheit und Zukunft, und auch für moderne Technologien wie z.B. das Internet. Sind diese bedroht oder treten Störungen auf, können Unruhen die Folge sein. Und mit den Quadrataspekten, die die Planeten in Wassermann zur Mondknotenachse halten – Mars hält zusätzlich auch noch den Aspekt zu Uranus in Stier –, kann auch eine materielle Instabilität einhergehen, genauso auch Störungen in den Lieferketten.

Wie ich vorhin erwähnte, sind wir mit dem Zeichen Widder und seinem Regenten Mars vor allem bestrebt, unser Überleben zu sichern. D.h. mit Mars in Konjunktion zu Saturn und im Spannungsaspekt zu Uranus in Stier sind wir – in dem Moment, wo unsere Existenz und Zukunft gefährdet scheinen – auf unsere eigene Sicherheit bedacht und neigen dazu, weniger darauf zu schauen, wie es anderen geht. 

Das klassische Beispiel ist der „Run auf die Supermärkte“, ...

... wenn Lieferketten Engpässe anzeigen und die Menschen vor lauter Panik Dinge tun, kaufen und hamstern, die sie unter normalen Umständen niemals tun und hamstern würden. Bestes Beispiel, woran wir uns alle erinnern: Das „Klopapier“.

In diesem Zusammenhang erlebte ich kürzlich eine Überraschung, als ich an einem Nachmittag in den Supermarkt ging, die Supermarktkette Mercadona hier auf Teneriffa, und ich in der Obstabteilung feststellen durfte, dass es bis auf Bananen nichts zu kaufen gab. Alle Obstsorten waren ausverkauft, und ich musste über mich selbst lachen, als ich mich innerlich sagen hörte: „Na wenigstens sind noch Bananen da.“ Oder ein anderes Beispiel, als ich tanken wollte, natürlich an einer Tankstelle, wo der Preis am günstigsten war, dann jedoch schnell kehrt machte, als ich sah, wie viele Autos sich in der Schlange vor mir einreihten.

Was ich dir mit diesen Beispielen nahebringen möchte, ist, dass wir uns auch in manchen Situationen, die merkwürdig oder anders erscheinen, als wir es bislang gewohnt waren, unseren Optimismus und unseren Humor bewahren können, und darauf vertrauen können, dass wir Lösungen finden werden. 

Not macht bekanntlich auch erfinderisch. 

Ich selbst bin in Rumänien, in Siebenbürgen aufgewachsen und habe in Zeiten des Kommunismus schon als Kind autofreie Sonntage und etliche Wareneinschränkungen mitbekommen. Damit möchte ich nicht sagen, dass ich mir solche Zeiten zurückwünsche, aber mir – noch besser gesagt meinen Eltern –, haben diese Zeiten gezeigt, dass das Leben weitergeht, dass wir Menschen auch zusammenrücken und uns gegenseitig helfen können, wenn es brenzlig wird.

Mit anderen Worten, tun wir gut daran, – trotz der herausfordernden Konstellationen, die sich in der ersten Aprilhälfte zeigen –, zuversichtlich zu bleiben. Denn wie wir sehen können, bilden Jupiter, so auch die äußeren Planeten wie Neptun und Pluto unterstützende Aspekte zur Mondknotenachse. 

Damit sind hier Kräfte am Werk, die nicht unbedingt nachvollziehbar sind, ...

... und doch erfüllen sie ihren Sinn. D.h. auch wenn sich die Dinge im Außen nicht unbedingt so entwickeln, wie wir uns das persönlich erwünschen oder erhoffen, so dürfen wir hier auf das größere Bild vertrauen, auch wenn es sich uns noch nicht gänzlich offenbart. 

Einen Hinweis, worauf wir achten dürfen, schenken uns Jupiter, Neptun und Pluto, die allesamt herausfordernde Aspekte zu Lilith in Zwillinge bilden. Mit Jupiter im Aspekt zu Lilith können wir z.B. darauf achten, wo das Spannungsfeld zwischen unserem inneren Rechtsempfinden und dem Rechtsempfinden der Gesellschaft zu groß wird. 

Mit Neptun im Aspekt zu Lilith lauert hier die Gefahr, dass wir in Situationen nur das hineininterpretieren, was wir sehen wollen, um unser Wunschdenken bestätigt zu sehen. Und mit Pluto im Aspekt zu Lilith können sich Extreme auftun, wo wir z.B. von einer Meinung besessen sind und nicht merken, dass genau diese extreme, kompromisslose Haltung zur Ablehnung anderer und zur Spaltung führt.

Auf persönlicher Ebene können wir diese widerstrebenden Kräfte in uns ...

... in kreative Bahnen lenken. Jede aufkommende Unzufriedenheit, jede Wut oder auch Angst können wir kreativ nutzen. Denn all das ist Energie und es ist an uns, wie wir mit dieser Energie haushalten. Was uns helfen kann, ist, mit unserer Energie bei uns zu bleiben, unsere Energie zu fokussieren und uns auf den roten Faden zu besinnen.

Diesen roten Faden findest du dort in deinem Horoskop, den Jupiter wie eingangs erwähnt, in deinem persönlichen Horoskop durchwandert. Und das ist besonders die erste Dekade des Widders und damit der Bereich, in dem du in deinem Leben bis jetzt immer wieder aufgefordert warst, Pioniergeist zu zeigen. 

Dort durftest du dich immer wieder neu erfahren, neu erfinden ...

... und mutig neue Wege gehen. Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang an eine Klientin, die mir von ihrem Wunsch erzählte, ihr erstes Buch schreiben und veröffentlichen zu wollen. Und von der damit verbundenen Unsicherheit und teils auch Angst, nicht zu wissen, wie sie beginnen soll. So erzählte ich ihr von meiner eigenen Erfahrung im Hinblick auf mein erstes Buchprojekt, und davon, dass mir ihre Ängste und Unsicherheiten sehr vertraut wären. 

Ich erinnere mich nämlich noch, dass jedes Mal, wenn ich daran dachte, mit dem Schreiben meines Buches zu beginnen, es mich innerlich fast gelähmt hat, weil jeder Gedanke an das Buch mir aufzeigte, wieviel Arbeit mit diesem Buchprojekt auf mich wartete. Und ich hatte einfach Angst, all dem nicht gerecht werden zu können, also zögerte ich das Schreiben immer wieder hinaus. Bis ich mich eines Tages an die Worte meines ehemaligen BWL-Professors aus meiner Studienzeit erinnerte, bei dem ich meine Diplomarbeit geschrieben habe. Und der damals zu mir sagte: 

„Das Inhaltsverzeichnis ist die halbe Miete, hast du einmal das Inhaltsverzeichnis geschrieben, dann hast du den roten Faden, und mit diesem roten Faden wird es ein Leichtes sein, deine Diplomarbeit zu vollenden“.

Mit diesen Worten erinnerte er mich daran, mir Zeit zu nehmen, diesen roten Faden herauszuarbeiten. Und das war es letztlich ich, was ich dann auch im Hinblick auf mein Buch tat. 

Ich teile diese Erfahrung mit dir, weil mich in so vielen Gesprächen ...

... genau diese Unsicherheit derzeit erreicht. Von Menschen, die beruflich teils neue Wege gehen wollen. Viele sind dabei, wie auch ich einst, sich aus ihrer alten beruflichen Laufbahn oder ihrem Angestelltenverhältnis zu lösen, um ihre Herzenswünsche zu verwirklichen, davon viele im helfenden, gesundheitlichen, spirituellen und/oder künstlerischen Bereich. Und viele tun sich schwer darin, ihr neues berufliches Standbein aufzubauen. 

Wenn du zu diesen Menschen gehörst, kann ich dir nur ans Herz legen, ... 

... dass du dir – was auch immer du planst oder vorhast – zuallererst den „roten Faden“ erarbeitest. Nimm dir Zeit und arbeite den „Mehrwert“ deiner Arbeit heraus, den du deinen potenziellen Kunden, deinen Mitmenschen bieten möchtest. Wenn dir bewusst ist, wo der Mehrwert liegt, findet sich alles Weitere wie von selbst.

Auch wenn dich keine beruflichen Sorgen plagen, dann erlebst du vielleicht gerade anderweitige Herausforderungen. Auch dir kann es helfen, dich mit dem Bereich in deinem Horoskop auseinanderzusetzen, in dem sich die erste Dekade Widder erstreckt. In diesem Lebensbereich durftest du immer wieder lernen, dein Selbstvertrauen und dein Selbstbewusstsein zu stärken und Ängste zu überwinden. Halte also Ausschau danach, welchen neuen, mutigen Schritt du möglicherweise jetzt setzen möchtest. 

Die Zeitqualität, in der wir uns befinden, kann in vielen von uns ... 

... Ängste und Unsicherheiten auslösen, aber mit der Jupiter-Neptun-Konjunktion kann sie auch ein wachsendes Vertrauen ins uns hervorrufen. Das Vertrauen darauf, dass wir diesen – von den Sternen angezeigten Wandel – gestalten können, persönlich wie gesellschaftlich. 

Passend dazu möchte ich ein Zitat von Hermann Hesse mit dir teilen: 

„Die wirklichen Persönlichkeiten haben es auf Erden schwerer, aber auch schöner, sie genießen nicht den Schutz der Herde, aber die Freuden der eigenen Phantasie, und müssen, wenn sie die Jugendjahre überstehen, eine sehr große Verantwortung tragen.“

In diesem Zusammenhang kann uns das Stellium von Chiron, Sonne, Mond und Merkur in Widder ermutigen, zu unserem eigenen, alternativen Denken zu stehen, auch wenn dies von anderen nicht verstanden wird. Mit Chiron in Widder können wir unser Anderssein akzeptieren, ohne das Anderssein unserer Mitmenschen abzulehnen oder abzuwerten. Auf diese Weise können wir alternative Lösungen erarbeiten und den Mut finden, uns noch wahrhaftiger zu zeigen.

Erfahre in meinem Video mehr über die einzelnen astrologischen Konstellationen zu diesem Neumond, und welche Lebensbereiche er in deinem Horoskop aktiviert. Viel Freude dabei!