Herzverbunden – das Beziehungs-"1x1"


Kennst du das Gefühl, in einer Beziehung zu sein, und doch irgendwie allein? Das Gefühl, etwas Wesentliches zu vermissen? Etwas, das dein Herz in der Tiefe berührt? Dann sei dir sicher, dass dir diese Sehnsucht ein wichtiger Wegweiser ist. 

Warum sage ich das? Weil ich überzeugt davon bin, dass du – wenn du dich in diesen Fragen wiederfindest – bewusst oder unbewusst den Wunsch verspürst, endlich eine tiefe Beziehung zu leben oder zu finden. Eine, in der sich deine Seele von ganzem Herzen geben möchte, selbst wenn dein Verstand dir vielleicht noch etwas anderes sagt, ... 

... eine Beziehung, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Und die dich auffordert, über deine Grenzen hinauszuwachsen.

Nicht anders ging es mir vor vielen Jahren, als ich mich nach meiner Scheidung aufgefordert sah, einen neuen Blick auf mich und mein Leben zu werfen. Den entscheidenden Weckruf lieferte mir damals jener Mann, für den sich in unserem Sprachgebrauch die unterschiedlichsten Namen finden – von Seelenpartner über Dualseele bis hin zur wahren Liebe ist alles dabei. 

Gleich einem Lockvogel bescherte mir die Begegnung mit „Monsieur Montblanc“ (Pseudonym in meinem Buch) den benötigten Antrieb, ohne den ich den Blick in meine eigene seelische Tiefe wohl kaum gewagt hätte. 

Was war hier anders, magst du dich jetzt vielleicht fragen? 

Kurzum: EINFACH ALLES! Vielleicht kommt dir das jetzt sogar ein wenig vertraut vor? Vielleicht hast du es auch schon erlebt – oder erlebst es gerade –, dass dir ein Mensch begegnet, der all deine Beziehungserfahrungen komplett auf den Kopf stellt. 

Nichts mehr läuft hier so, wie du es dir vorstellst oder wünschst. Es gleicht einem Wechselbad der Gefühle, einem permanenten Wechselspiel aus Nähe und Distanz. Und das alles, obwohl du dir nichts sehnlicher wünschst, als eine harmonische und verbindliche Beziehung mit diesem Menschen zu leben?  

An diesem Punkt angekommen, gilt es erstmal kurz innezuhalten, und zu verinnerlichen, dass dieser Mensch in dein Leben getreten ist, um dein Herz zu weiten und es in eine neue Lebendigkeit zu führen. Dieser Mensch ist da, um dir all der Themen und Stolpersteine bewusst zu werden, die dich deiner wahren Liebeskraft berauben.

Erst dieses neue Bewusstsein bildet das Fundament für eine Beziehung auf Augenhöhe, die (auch) du so ersehnst ...  

Eine Beziehung, die auf echter, inspirierender und fördernder Freundschaft basiert. Und die es dir erlaubt, den Anderen so zu sehen und zu akzeptieren, wie er ist – ohne anzuhaften, ohne zu kontrollieren oder ihn anderweitig manipulieren zu wollen. Und dafür braucht es Raum und Zeit.

  • Raum, dir deiner selbst, deiner Verletzlichkeit, deiner Ängste sowie deiner Beziehungswerte bewusst zu werden, und ...
  • Zeit, deine tiefsten Wunden zu heilen.

So erfüllst du dir – in dem Maße, in dem du zu dir stehst und dich wahrhaftig zeigst –, genau das, was du dir aus tiefstem Herzen wünschst ...

 ... und zwar endlich als die gesehen zu werden, die du in deinem Wesenskern wirklich bist! Was dich wiederum befähigt, auch den Anderen so sein zu lassen, wie er ist. Daher ist es so wichtig, dir des seelischen Ungleichgewichts in dir bewusst zu werden, das sich aus familiären Prägungen – besonders deinem Mutter- und Vaterbild – speist. 

Astrologisch formuliert geht es darum, die Sonnen- und Mondkraft in dir in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen ...

D.h. die männliche Kraft in dir (wie Verstand, Aktionismus, Leistungs-, Kontroll-/Führungsdenken) und die weibliche Kraft in dir (wie Herz, Intuition, Empfänglichkeit, Verletzlichkeit) in eine harmonische Mitte zu führen.  

Dein Geburtshoroskop bietet dir dafür einen wunderbaren Leitfaden, ... 

... indem es dich darin unterstützt, deine Beziehungsmuster zu durchschauen und dir deiner tief verborgenen Wünsche sowie deiner wahren (Beziehungs-)Werte bewusst zu werden. Dies ist der Schlüssel, der dich erkennen lässt, wer oder was gut und nährend für dich ist, und wer oder was nicht.

Einen guten Lernerfolg mag dir auch folgende Faustregel bescheren: 
Das, was dir „scheinbar“ fehlt, hat der Andere, und genau das darfst du in dir entfalten! Also schau ganz genau hin, was das im Einzelnen für dich ist. So wirst du deinen aktuellen Herzkandidaten als wichtigen Wegweiser schätzen und lieben lernen. Unabhängig davon, ob euch der Weg eines schönen Tages in eine verbindliche Beziehung führt oder nicht. 

Denn dein Gegenüber lebt verblüffend oft genau jene Eigenschaften, die du benötigst, um innerlich ganz zu werden. Er ist dein perfekter Spiegel, der dich auf deine blinden Flecken aufmerksam macht. Mehr zu diesem Thema erfährst du bei Interesse in meinem Blogbeitrag "Seelenpartner = Spiegelpartner! Was wir von ihnen lernen können"

Ziel ist es für euch beide, in eine gesunde Selbstliebe bzw. in eure Mitte zu finden.
Für dich als Frau in deine natürlich-weibliche Autorität, für dich als Mann in deine natürlich-männliche Autorität. Eine Autorität, die nicht nur einseitig weiblich oder einseitig männlich geprägt ist, sondern eine, die beide Pole in sich vereint und diese in einem echten, authentischen Auftreten verkörpert.  

Was das für dich bedeutet? 
Es braucht vor allem deine Bereitschaft, dich für dein neues Wunschleben stark zu machen, und die Reise zu dir selbst anzutreten. Welche wunderbaren Schätze sie für dich bereithält, erfährst du hier 

Wenn du außerdem wissen möchtest, wie du als Kopfmensch und/oder Herzmensch in eine gesunde Balance findest, dann schau bitte hier

Wenn du außerdem erfahren möchtest, woran du (d)einen (Dual-)Seelengefährten im Einzelnen erkennst, so lies bitte hier

Einblick in meinen Weg sowie die Begegnung mit meinem (Dual-)Seelengefährten findest du in der Rubrik "Über mich"  und in meinem Buch "Montblanc - Wenn das Herz auf seinen Spiegel trifft"